Fallbeispiel

Max hat einen Flug gebucht

Max hat einen Flug gebucht

Max Muster bucht einen Flug zu einem nicht stornierbaren Tarif oder kann im Allgemeinen seinen Flug nicht antreten (aufgrund eines Termins / Änderung der Urlaubsplanung).

Max verpasst seinen Flug

Max verpasst seinen Flug

Leider hat Max verschlafen und sein Flieger hebt ohne ihn ab...
Umbuchen kann Max nicht und seine Reiserücktrittsversicherung greift in seinem Fall auch nicht!


Max will stornieren

Max will stornieren

Max versucht, von der Airline sein Geld zurück zu bekommen - nach zähen Verhandlungen erhält er einen Bruchteil seines Fluges zurück (AGB der Airlines). Einen Anwalt will Max aufgrund hoher Kosten nicht einschalten.

NOSHOW übernimmt

NOSHOW übernimmt

Max reicht seinen Fall bei NOSHOW ein.

Sein Fall wird schnellstmöglich geprüft und NOSHOW tritt für seine Rechte ein.

Max findet NOSHOW

Max findet NOSHOW

Max recherchiert im Internet und findet einige Fluggastrechtportale. Leider bietet kein Anbieter eine konkrete Lösung für Max‘ Problem. Max findet lediglich Hilfe zu Flugverspätungen. Also wendet sich Max an NOSHOW...

Geld wird ausbezahlt

Geld wird ausbezahlt

Max ist überrascht: Trotz der ausdrücklichen AGB der Airlines erhält Max bis zu 50% seines Tickets zurück, denn NOSHOW übernimmt sämtliche Kosten - notfalls sogar vor Gericht!

So funktioniert's

Sie haben einen Flug zu einem nicht stornierbaren Tarif (z. B. Economy Light, Classic, Business Saver, etc.) gebucht? Sie haben einen Flug gebucht, bezahlt und konnten diesen allerdings nicht antreten? Ihre Termin- oder Urlaubsplanung hat sich geändert, Sie haben einen gebuchten Flug storniert und mussten hierfür entsprechende Stornogebühren (z. B. bis zu 90%) entrichten?

Dann gehören Sie zu den Millionen Betroffenen, die europaweit zu viel oder unberechtigt diese Kosten bezahlt hat!

Wir gehörten ebenfalls dazu! Da wir berufliche und private Vielflieger sind, kommt es durchaus öfters vor, dass wir auf Grund einer Verlängerung eines Kundentermins oder sonstigen Gründen einen Flug nicht wahrnehmen konnten.

Die damit im Laufe der Zeit angehäufte Summe an Beträgen für nicht angetretene Flüge, aber auch Stornogebühren wurde immer größer und „verbrannte“ somit wertvolle Ressourcen, die sicherlich auch anders gut eingesetzt werden konnten. – Wir telefonierten unzählige Male mit den Airlines, wurden aber immer mit "qualifizierten" Aussagen abgewimmelt. Eine Lösung musste für uns, aber auch viele unserer Partner her – diese Lösung haben wir für uns, unsere Partner, aber auch Millionen von Geschädigten mit NOSHOW geschaffen.

Selbst bei einem Storno oder einem Nichtantritt / verpassen eines Fluges, unabhängig der Tarif-Bedingungen / AGB der Airline, wären Sie rechtlich nicht dazu verpflichtet z. B. Stornogebühren im von der Fluglinie geforderten Umfang zu entrichten.

Im Alleingang wäre eine umfangreiche Recherche der Rechtslage und viel Geduld für die komplexe und langwierige Prozedur möglich, die durch die Blockadehaltung und Intransparenz der Fluggesellschaften verstärkt wird.

Bisher gab es eine öffentlich zugängliche Möglichkeit für geschädigte Kunden nicht bzw. ist die Rechtslage für eine Privatperson meist zu komplex gewesen.

Wir bieten Ihnen hier nun eine schnelle, einfache und vor allem kostenlose Lösung mit der Möglichkeit einer Sofortauszahlung, nachdem Ihr Anspruch vorgeprüft wurde. Das gesamte Risiko übernehmen wir, Sie müssen lediglich Ihre Daten eingeben, die entsprechenden Unterlagen hochladen und den Antrag versenden.

Wir nehmen Ihnen diese lästige und mühevolle Aufgabe ab, unsere spezialisierte Reiserechtsabteilung bietet das nötige Knowhow um Ihre Entschädigung effizient einzufordern.

Innerhalb weniger Minuten haben Sie Ihre ungerechtfertigt bezahlte Forderung eingereicht und wir prüfen diese innerhalb weniger Stunden und geben Ihre Sofortauszahlung bis zu 50% inkl. MwSt. frei.

JETZT KOSTENLOS PRÜFEN

Ihre Vorteile

Effizient - Schnell - Geld zurück

Haben Sie Fragen?